• Buchbeitrag: Empathie als Schlüssel

  • Gewaltfreie Kommunikation in psychologischen Berufen. Anwendung in Psychotherapie, Beratung und im sozialen Bereich. Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial

  • Empathie als Schlüssel

    Die »Gewaltfreie Kommunikation« (GFK) ist ein Kommunikationskonzept, das von Marshall Rosenberg entwickelt wurde und inzwischen in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt wird. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung einer wertschätzenden Beziehung zum Gegenüber, die mehr Kooperation ermöglicht. Geiger und Baumgartner übertragen nun erstmalig die Methoden der GFK und ihre zielführende Anwendung auf die Psychologie und Psychotherapie. Die Autoren vermitteln nützliche Informationen zum jeweiligen Berufsfeld, gehen auf die konkrete Anwendung der GFK in diesem Bereich ein und heben besondere Vorteile und Potenziale der GFK für das entsprechende Setting hervor. Praktische Fallbeispiele veranschaulichen außerdem die Durchführung. 

    Aus dem Inhalt
    Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) • GFK in der psychotherapeutischen Praxis • GFK in der Traumaarbeit • GFK in der Körperarbeit • GFK in der psychologischen Beratung im Maßregelvollzug • Transformation schmerzhafter Erfahrungen • GFK in der Schulpsychologie • GFK in der Arbeits- und Organisationspsychologie • GFK im Training sozialer/emotionaler Kompetenzen bei Kindern

    Bezugsquelle: BELTZ Verlag >